18. regionale k. (spezial) am 31.05.2017 um 17:30 Uhr am Spielboden Dornbirn zum Thema „Kooperationspartner PR-Agentur!“

Foto regionale kErfolgreiche Kolleginnen und Kollegen stellen sich gegenseitig ihre Bürostrategien vor. Einzigartige Hintergrundgespräche über »Das WIE« unseres Geschäfts. Wertvolle Begegnungen jenseits von Konkurrenz und Mitbewerb.

Die letzte »regionale k.« war ein beeindruckender Blick hinter die Kulissen von Studio SÜD – Visuelle Kommunikation in Ravensburg: Wie man ein neues Büro für Kommunikationsdesign in der Region beginnt, entwickelt und führt. Der kommende Austausch von Profis mit Profis ist insofern speziell, als sich 3 PR-Expertinnen und Experten am Spielboden in Dornbirn zusammenfinden, sich über das Thema „Kooperationspartner PR-Agentur!“ unterhalten und Einblicke geben.

Thema: Kooperationspartner PR-Agentur! Warum, wann und wie? Aufgabengebiete, Kompetenzen, erfolgreiche Modelle der Zusammenarbeit

Kommunikationsprojekte sind schon lange nicht mehr innerhalb eines einzigen Spezialgebietes zu bewältigen. Es geht niemals darum, gutes Grafikdesign oder intelligente Texte oder Programmierung, etc. zu liefern. Die Aufgabe ist, eine Botschaft möglichst wirkungsvoll an einen Dialogpartner zu vermitteln! Mit den besten Mitteln.

Eines dieser Mittel sind Public Relations. Wann holt ein Grafikdesignbüro eine PR-Expertin ins Projekt? Wo liegt die Schnittstelle zwischen der PR und wie könnten Kooperationen zwischen Kommunikationsgestaltern und PR-Agenturen ausschauen? PR-Expertinnen und Experten aus drei unterschiedlichen Unternehmen erzählen über Potentiale der Zusammenarbeit:

Lisa-Maria Innerhofer führt mit Christina Nigsch die Kommunikationsagentur »si!kommunikation«. Ein Schwerpunkt der beiden liegt in der Presse- und Kommunikationsbetreuung von (Kultur-)Veranstaltungen, wie etwa dem Philosophicum Lech, auch in der grafischen Gestaltung sowie Veranstaltungskoordination.

Martin Dechant leitet den Standort Vorarlberg der IKP. Mit Kunden wie Doppelmayr, Getzner oder Meusburger ist er ein Experte für Industrie-Kommunikation, ein anderes Know-how der Agentur liegt in der Nutzung von Social-Media-Kanälen in der Öffentlichkeitsarbeit.

Dieter Bitschnau ist Geschäftsführer der »wiko-prevent|k« in Bregenz. Das Unternehmen mit weiteren Standorten in Wien und Innsbruck verfügt über reichhaltige Erfahrung mit öffentlichen Partizipationsprozessen und Krisen-Kommunikation.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier. Anmeldungen bitte bis 30. Mai 2017 hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: