Archive | Dezember 2011

Teilnehmer-Statements zur 1. Regionale K. und einige Impressionen

Ein Besuch bei tgg Senn Hafen Stieger, St. Gallen und 2nd West, Rapperswil, 25. 11. 2011

Img_3175Img_3179Img_3175Img_3179Img_3176Img_3182Img_3181Img_3184Img_3191Img_3194Img_3198Img_3202Img_3206Img_3207Img_3208Img_3209Img_3211Img_3217Img_3219Img_3220Img_3221Img_3222Img_3224Img_3227Img_3232Img_3235Img_3236Img_3238Img_3243Img_3233Img_3247Img_3250Img_3248Img_3251Img_3256

 

»Liebe Teilnehmer der 1. Regionale K, als Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation bin ich stolz, dass es uns gelungen ist, mit diesem Projekt so rasch in die konkrete Umsetzung zu kommen. Persönlich bin ich froh und glücklich, dass ich bei der 1. Regionale K dabei sein durfte. Die Exkursion war von Anfang an, von einer ganz speziellen Atmosphäre getragen. Der Vortrag und der Austausch mit der Mannschaft von TGG Hafen Stieger Senn war anregend und intensiv.  Besonders beeindruckend für mich war, die unmittelbare Erfahrung der Lust an Kooperation unter den Teilnehmern. Ich habe meiner Lust auch gleich freien Lauf gelassen und schon zwei sehr gute Kontakte geknüpft. Ich bin schon gespannt was sich Hans-Joachim als nächstes einfallen lässt und freue mich schon auf die nächste Regionale K.«

— Reinhard Kogler, Ricquebourg Kommunikationsagentur OG, Dornbirn

 

»Erstaunlich, wie schnell und wie intensiv das Gespräch auf Touren gekommen ist. Der Erfahrungsaustausch über Themen wie Ideenfindung, Kundengewinnung, Honorare etc. war so offen wie unter alten Kollegen.«

— Peter Motter, motterdesign Hard

»Für mich war es ein interessanter Nachmittag unter Gleichgesinnten. Zudem hat der Anlass grenzüberschreitend Gestalter zusammengebracht.«

— Ralph Knobelspiess, mediateam.ch

»Endlich gibt es in Vorarlberg ein designforum, endlich gibt es aber auch eine gemeinsame Initiative, bei der alle namhaften Organisationen in Vorarlberg (und nicht nur von einer Vereinigung – mit meist peinlich wenigen BesucherInnen) an einem Strang ziehen und sich zusammentun und austauschen. Sogar ein Bildungskompass ist in Arbeit. Wunderbar. Und als erstes real spürbares Gemeinsames gab es einen Ausflug mit dem Bus zu unseren KollegInnen nach St. Gallen. Schön, wenn man gemeinsam was erlebt und so viel interessante Dinge erfährt. Gerade und direkt und ohne Tellerrandmentalität. Das ist neues Denken. Weiter so!«

— Sigi Ramoser, Vorstand Design Austria, Sägenvier DesignKommunikation, Dornbirn

»Die Regionale K ist gerade für Studenten die ideale Gelegenheit mit späteren potentiellen Arbeitgebern in Kontakt zu kommen. Durch die Präsentation der Arbeiten der entsprechenden Agentur bekommen alle Anwesenden einen guten Einblick über die Möglichkeiten von Design außerhalb des eigenen Arbeitsfeldes. Es bietet so auch die ideale Gelegenheit, neue Inputs für die eigene Arbeit zu erlangen. Gerade für mich als bereits ausgebildete Mediengestalterin war es sehr hilfreich von erfahrenen Kollegen mehr über den Umgang mit Kunden zu erfahren und von ihrem Wissen zu profitieren.«

— Stefanie Löwe, Bachelor InterMedia Studentin an der FHV

»Die 1. Regionale K.-Exkursion hat gehalten, was sie vorgab sein zu wollen. Die Veranstaltung wurde professionell moderiert, war aufschlussreich und überfällig. Leider ist der Austausch auf persönlicher Ebene, aufgrund von Zeitmangel, etwas zu kurz gekommen. Beim nächsten Mal bin ich sicherlich wieder an Bord.«

— Alexander Rufenach, Hochschullehrer für Corporate Communication, FHV

»Mir hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Ich konnte wertvolle Impulse mitnehmen. Die Organisation mit der Fahrt hat gut geklappt. Das Büfett war klasse. Von der Zeiteinteilung möchte ich anregen, die Zeit für die Vorträge zu verkürzen und dafür dem gemeinsamen Austausch bei Wein und Büfett mehr Zeit zu geben. Das war etwas knapp, aber genau hier entstehen die neuen Verbindungen, durch Gespräche und gemeinsamem Essen und Trinken. Dazu ein sinngemäßes Zitat der letzten VLOW Einführungsvortrag – “Wo und Wie kommen Geschäftsverbindungen zustande? Da wo man zusammen sitzt, ißt und trinkt und redet.” Ich halte diesen Teil für noch wichtiger als den inhaltlichen. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Veranstaltung.« (…)

— LICHTBILDNER Mag.Art. Albrecht Imanuel Schnabel

»Für mich war dieses Zusammentreffen eine sehr gute Erfahrung. Ich kann sagen, dass ich dadurch für meine Zukunft viele Tipps und Tricks mitnehmen werde. Man hat die Möglichkeit, unterschiedliche Personen kennen zu lernen. Das Besondere an dieser Ausfahrt ist, dass man einen persönlichen Kontakte zu diesen Personen hat und diesen auch in Zukunft aufrechterhalten kann. Es war wirklich sehr interessant und empfehlenswert!«

— Jasmine Fleisch Studentin FHV

Advertisements