19. regionale k. am 17.10.2017 um 16 Uhr zu Mark Riklin, Jenseits des Events, in St.Gallen

Mark Riklin gehört zu den außergewöhnlichsten Kommunikationsexperten der Region. Der Künstler und Sozialwissenschaftler entwickelt Formate der Begegnung voller Kraft, Zauber und Lebendigkeit. Ereignisse, die manch klassischen Event manipulativ und starr ausschauen lassen. Er arbeitet frei und angewandt. Begleitet Institutionen wie die »Aktion Demenz« in Vorarlberg, entwickelt Projekte für Städte und Festivals und ist der Gründer der legendären »Meldestelle für Glücksmomente«. Sammelplätze an denen Jede und Jeder eigene Beobachtungen zu den kleinen, großen Momenten des eigenen Alltags deponieren kann.

Wir begegnen einem charismatischen Erzähler und Experten für dialogische Ereignisse. Ein Geheimtipp voller Inspiration für alle Kommunikationsgestalter vor, an und nach der Arbeit.

Programmablauf am 17.10.2017:

16.00 Uhr Gemeinsame Abfahrt mit dem Bus vom Bahnhof Dornbirn (Zusteigemöglichkeit bei der HTL-Bregenz 15.40 Uhr)

17.00 Uhr, Vortrag und Dialog im Atelier von Mark Riklin, Davidstrasse 42, St.Gallen

Rückfahrt ca. 19.00 Uhr

Ankunft Bhf. Dornbirn ca. 20.00 Uhr

Wir empfehlen eine rasche Anmeldung, die Teilnehmeranzahl ist aus Platzgründen begrenzt.

*Für diese Veranstaltung könnten Mitglieder der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation das BildungsPlus in Anspruch nehmen. Bitte bei der Anmeldung unter Anmerkung Bildungsplus eintragen.

Die »regionale k.« dient seit 2011 der grenzüberschreitenden Vernetzung und dem Aufbau einer Plattform für Zusammenarbeit im Vierländereck Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein. Die jährlich drei Begegnungen sind sorgfältig ausgewählte, vorbereitete und moderierte Dialoge zwischen uns und unseren Gastgeberinnen und Gastgebern.

Bisher waren wir bei diesen KollegInnen auf Besuch:
tgg Senn Hafen Stieger, St. Gallen; Atelier Gassner, Schlins; Atelier 522, Markdorf; Alltag, St. Gallen; Atelier Stecher – Ausstellungen, Designsprachen, Publikationen, Götzis; Designgruppe Koop, Rückholz|Allgäu; Andreas Tschachtli, L4 Kommunikation|Schule für Gestaltung St. Gallen; Sägenvier – Designkommunikation, Dornbirn; D-Werk – Kommunikation und Gestaltung, Ravensburg; Festland – Agentur fu?r klassische und digitale Kommunikation, St. Gallen, Jäger & Jäger, Überlingen; Super – Büro für Gestaltung, Egg; Bänziger Hug – Swiss Design Agency, St. Gallen; Schindler-Parent Werbeagentur, Meersburg, Towa-Digitalagentur, Bregenz; Vitamin 2, St. Gallen; Studio Süd, Ravensburg; die Vorarlberger PR-Agenturen si!Kommunikation, wiko-prevent|k; IKP, Gespräch am Spielboden Dornbirn

Die »regionale k.« ist Teil der »Bildungsinitiative Kreativwirtschaft Vorarlberg«: Veranstaltet von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Vorarlberg in Kooperation mit der FHV Dornbirn, designaustria, designforum Vorarlberg, VLOW! – Festival im Zwischenraum Komunikation, Design, Architektur, Werbe- und Design-Akademie im WIFI Vorarlberg

Anmeldungen für Unternehmer – Kosten: EUR 30,-
Anmeldungen für Studierende – Kosten: EUR 15,-

 

Advertisements

18. regionale k. (spezial) am 31.05.2017 um 17:30 Uhr am Spielboden Dornbirn zum Thema „Kooperationspartner PR-Agentur!“

Foto regionale kErfolgreiche Kolleginnen und Kollegen stellen sich gegenseitig ihre Bürostrategien vor. Einzigartige Hintergrundgespräche über »Das WIE« unseres Geschäfts. Wertvolle Begegnungen jenseits von Konkurrenz und Mitbewerb.

Die letzte »regionale k.« war ein beeindruckender Blick hinter die Kulissen von Studio SÜD – Visuelle Kommunikation in Ravensburg: Wie man ein neues Büro für Kommunikationsdesign in der Region beginnt, entwickelt und führt. Der kommende Austausch von Profis mit Profis ist insofern speziell, als sich 3 PR-Expertinnen und Experten am Spielboden in Dornbirn zusammenfinden, sich über das Thema „Kooperationspartner PR-Agentur!“ unterhalten und Einblicke geben.

Thema: Kooperationspartner PR-Agentur! Warum, wann und wie? Aufgabengebiete, Kompetenzen, erfolgreiche Modelle der Zusammenarbeit

Kommunikationsprojekte sind schon lange nicht mehr innerhalb eines einzigen Spezialgebietes zu bewältigen. Es geht niemals darum, gutes Grafikdesign oder intelligente Texte oder Programmierung, etc. zu liefern. Die Aufgabe ist, eine Botschaft möglichst wirkungsvoll an einen Dialogpartner zu vermitteln! Mit den besten Mitteln.

Eines dieser Mittel sind Public Relations. Wann holt ein Grafikdesignbüro eine PR-Expertin ins Projekt? Wo liegt die Schnittstelle zwischen der PR und wie könnten Kooperationen zwischen Kommunikationsgestaltern und PR-Agenturen ausschauen? PR-Expertinnen und Experten aus drei unterschiedlichen Unternehmen erzählen über Potentiale der Zusammenarbeit:

Lisa-Maria Innerhofer führt mit Christina Nigsch die Kommunikationsagentur »si!kommunikation«. Ein Schwerpunkt der beiden liegt in der Presse- und Kommunikationsbetreuung von (Kultur-)Veranstaltungen, wie etwa dem Philosophicum Lech, auch in der grafischen Gestaltung sowie Veranstaltungskoordination.

Martin Dechant leitet den Standort Vorarlberg der IKP. Mit Kunden wie Doppelmayr, Getzner oder Meusburger ist er ein Experte für Industrie-Kommunikation, ein anderes Know-how der Agentur liegt in der Nutzung von Social-Media-Kanälen in der Öffentlichkeitsarbeit.

Dieter Bitschnau ist Geschäftsführer der »wiko-prevent|k« in Bregenz. Das Unternehmen mit weiteren Standorten in Wien und Innsbruck verfügt über reichhaltige Erfahrung mit öffentlichen Partizipationsprozessen und Krisen-Kommunikation.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier. Anmeldungen bitte bis 30. Mai 2017 hier.

17. regionale k. am 23.03.2017 um 16 Uhr zum Studio SÜD – Visuelle Kommunikation in Ravensburg

studio-sud_visuelle-kommunikationErfolgreiche Kolleginnen und Kollegen stellen sich gegenseitig ihre Bürostrategien vor! Einzigartige Hintergrundgespräche über „das Wie“ unseres Geschäfts. Wertvolle Begegnungen jenseits von Konkurrenz und Mitbewerb. Offene Dialoge mit spannenden Persönlichkeiten und Unternehmen im Bereich Kommunikation und Design im gesamten Bodenseeraum.

Studio SÜD – Visuelle Kommunikation in Ravensburg: Wie man ein neues Büro für Kommunikationsdesign in der Region beginnt, entwickelt und führt.

Die letzte »regionale k.« war ein beeindruckender Blick hinter die Kulissen der Kreativ-Werbe-Agentur »Vitamin 2« in St. Gallen, die sich  intensiv mit der eigenen Positionierung beschäftigen. Der kommende Austausch von Profis mit Profis führt uns zu herausragenden Kolleginnen nach Ravensburg. Tanja Kapahnke und Simone van Eldik plaudern aus dem Nähkästchen, wie man ein neues Büro für Kommunikationsdesign in der Region beginnt, entwickelt und führt.

Weitere Informationen.

Programmablauf am 23.03.2017:

16.00 Uhr: Abfahrt mit dem Bus (Hehle Reisen) vom Bahnhof Dornbirn (Zusteigemöglichkeit bei der HTL Bregenz 16.20 Uhr)

17.00 Uhr: Vorstellrunde und kurze Werkschau zu herausragenden Arbeiten von Studio SÜD. Ein moderiertes Hintergrundgespräch zwischen uns und den Gastgebern rund um Bürostrategien, Work-Flow, Organisationsentwicklung, Trends u.v.m. Moderation Hans-Joachim Gögl

18.30 Uhr: Ein gemeinsames Gläschen: Begegnen, vernetzen, sich freuen über so viele interessante Menschen und Arbeiten.

Rückfahrt ca. 19.00 Uhr

Ankunft Bahnhof Dornbirn ca. 20.00 Uhr

Wir empfehlen eine rasche Anmeldung, die Teilnehmeranzahl ist aus Platzgründen auf 19 begrenzt.

*Für diese Veranstaltung könnten Mitglieder der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation das BildungsPlus in Anspruch nehmen. Bitte bei der Anmeldung unter Anmerkung Bildungsplus eintragen.

Anmeldungen für UnternehmerInnen – Kosten: EUR 30,-
Anmeldungen für Studierende – Kosten: EUR 15,-

16. regionale k. am 24.11.2016 um 16 Uhr zur Kreativ-Werbe-Agentur Vitamin2 in St.Gallen

Offene Dialoge mit spannenden Persönlichkeiten und Unternehmen im Bereich Kommunikation und Design im gesamten Bodenseeraum.

Vitamin 2, St.Gallen – Klassisch, Digital, Packaging und Motion. Eine Agentur – Vier strategische Felder.

Die letzte »regionale k.« war ein beeindruckender Blick hinter die Kulissen von Towa-Digitalagentur, das derzeit am schnellsten wachsende Start-ups der Vorarlberger Kommunikationsszene. Der kommende Austausch von Profis mit Profis führt uns zu herausragenden Kollegen in die Ostschweiz. »Vitamin 2« beschäftigt sich intensiv mit der eigenen Positionierung. Das Portfolio der Agentur mit rund 17 Mitarbeitern ist strategisch klug kombiniert und bietet prosperierende Leistungen zwischen Beratung, Kommunikation und Design.

Weitere Informationen.

Programmablauf am 24.11.2016:

16.00 Uhr: Abfahrt mit dem Bus (Hehle Reisen) vom Bahnhof Dornbirn

17.00 Uhr: Vorstellrunde und kurze Werkschau zu herausragenden Arbeiten Ein moderiertes Hintergrundgespräch zwischen uns und den Gastgebern rund um Bürostrategien, Work-Flow, Organisationsentwicklung, Trends u.v.m. Moderation Hans-Joachim Gögl

18.30 Uhr: Ein gemeinsames Gläschen: Begegnen, vernetzen, sich freuen über soviele interessante Menschen und Arbeiten.

Rückfahrt ca. 19.15 Uhr

Ankunft Bahnhof Dornbirn 20.00 Uhr

Wir empfehlen eine rasche Anmeldung, die Teilnehmeranzahl ist aus Platzgründen auf 20 begrenzt.

*Für diese Veranstaltung könnten Mitglieder der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation das BildungsPlus in Anspruch nehmen. Bitte bei der Anmeldung unter Anmerkung Bildungsplus eintragen.

Anmeldungen für Unternehmer – Kosten: EUR 30,-
Anmeldungen für Studierende – Kosten: EUR 15,-

15. regionale k. am 16.6. zur Digitalagentur TOWA: Büro-Strategie, Perspektiven, Kommunikations-Trends

Die letzte »regionale k.« war ein beeindruckender Blick hinter die Kulissen von Schindler-Parent in Meersburg, der größten Werbeagentur am Bodensee-Ufer. Die kommende Begegnung führt uns am Donnerstag, 16. Juni, von 17 bis 19 Uhr zu einem der erfolgreichsten Startups der Vorarlberger Kommunikationsszene – der Digitalagentur TOWA.

2011 wurde die Agentur gegründet, heute beschäftigt TOWA 21 Mitarbeiter. Ein konkretes Zeichen für den Transformationsprozess im klassischen Marketing erläutert TOWA -Geschäftsführer Florian Wassel: „Menschen verbringen ihre Zeit in der digitalen Welt und konsumieren Inhalte wann und wo sie wollen. Suchmaschinen und soziale Netzwerke treten in den Mittelpunkt der Informationsbeschaffung. Unternehmen werden transparenter und begegnen sich auf Augenhöhe mit ihren Kunden. Kommunikation und Technologie verschmelzen. Marketing wird messbar. Geschäftsmodelle brechen. Deshalb glauben wir, dass die klassische Markenführung an Bedeutung verliert und in digitalem Licht neu betrachtet werden muss.“

Wird die klassische Markenführung an Bedeutung verlieren? Welche Kommunikationskanäle verschwinden? Welche gehören demnächst zu den zentralen Instrumenten von Gestaltern, Werbe- und PR-Expertinnen? Wo sind die Schnittstellen zwischen Marketing und Werbekompetenz, Grafikdesign, Öffentlichkeitsarbeit und Technologie?

Die regionale k. ist erneut ein spannender Austausch von Kommunikations-Profis mit den Führungskräften von TOWA. Für alle, die sich professionell mit Entwicklungsfragen, Strategien und Trends zwischen Marke, Werbung, Kommunikation und Gestaltung beschäftigen.

Programm am  16. Juni – Treffpunkt direkt bei TOWA!

17 Uhr: Vorstellrunde und kurze Werkschau zu herausragenden Arbeiten Ein moderiertes Hintergrundgespräch zwischen uns und den Gastgebern rund um Bürostrategien, Work-Flow, Organisationsentwicklung, Digital Trends u.v.m. Moderation Hans-Joachim Gögl
18.30 Uhr: Ein gemeinsames Gläschen: Begegnen, vernetzen, sich freuen über soviele interessante Menschen und Arbeiten.
Ende ca. 19.00 Uhr

Die »regionale k.« dient der grenzüberschreitenden Vernetzung und dem Aufbau einer Plattform für Zusammenarbeit im Vierländereck Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein. Die jährlich drei Begegnungen sind sorgfältig ausgewählte, vorbereitete und moderierte Dialoge zwischen uns und unseren Gastgeberinnen und Gastgebern. Die regionale k. ist Teil der Bildungsinitiative Kreditwirtschaft Vorarlberg. Veranstaltet von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Vorarlberg in Kooperation mit der FHV Dornbirn, designaustria, designforum Vorarlberg, VLOW! – Festival im Zwischenraum Komunikation, Design, Architektur, Werbe- und Design-Akademie im WIFI Vorarlberg. Die Veranstaltung findet im Rahmen der aws impulse Lectures statt.

Beitrag regulär: 30 Euro
Studenten: 15 Euro

Es gibt sieben Tickets für Studierende um nur 15 Euro. Wir empfehlen eine rasche Anmeldung. Die TeilnehmerInnenanzahl ist aus Platzgründen auf 20 begrenzt.

Anmeldung UnternehmerInnen:
Anmeldung StudentInnen:

Mehr Informationen zu TOWA und die Einladung: regionale-k-einladung

14. regionale k – Meersburg!

titel regionale k

Die nächste regionale k führt uns zur Agentur „Schindler Parent“!

Erstmals zu einem neuen Zeitpunkt (ab 16 Uhr) machen wir uns am 17. März mit dem Bus auf den Weg nach Meersburg.

14_regionale_k_20160217 mit allen Infos und Anmeldemöglichkeit.

Wir freuen uns auf diese Begegnung und empfehlen eine rasche Anmeldung (20 Plätze zu vergeben).

Anmeldung UnternehmerInnen: http://www.wkv.at/event/574

Anmeldung Studierende: http://www.wkv.at/event/575

13. regionale k – ein Nachmittag bei Bänziger Hug (SG)

Wie stellt man heute ein Büro für Kommunikationsdesign auf? Was ist eigentlich das zentrale Produkt? Und wo ist derMarkt? In der Nachbarschaft, im eigenen Land, in ganz Europa? Gibt es ein Leben nach Print und wenn ja, wie kann man davon gut leben? Und schöne Arbeiten machen? Und eventuell berühmt werden?

Wir besuchen an diesem Nachmittag eine konkrete Antwort auf diese Fragen: Bänziger Hug – Swiss Design Agency.

Infos zu Abfahrt und Anmeldung in der Einladung: regionale-k.nach St. Gallen

oder unter www.kommunikation-vorarlberg.at